Rassistische Stimmung in Deutschland
26.08.13 18:29 Uhr
Autor: ferkel

Seit einer Weile schon brennt in einigen Regionen Deutschlands die Luft. Dabei geht es um Flüchtlinge, Asylbewerberheime, Sinti und Roma und die Flüchtlingspolitik. Wahrscheinlich habt ihr schon von den Ereignissen in Duisburg, Berlin oder Bremen gelesen. Leider sind dies nicht die einzigen Stellen, an denen es brenzlig wird. Und das ist wortwörtlich gemeint, denn Drohungen, in denen Menschen mit rassistischem Weltbild dazu aufrufen die Häuser der Flüchtlinge und anderer "nicht-deutscher" Mitmenschen anzuzünden häufen sich.

 

 

Es ist wichtig sich bei solchen Auseinandersetzungen anzuschauen, woher die Argumente des rassistischen Teils der Bevölkerung stammen und wie diese mit dem institutionellen Rassismus zusammenhängen. Auch können Parallelen zu rassistischen- oder schlecht recherchierten Medienberichten gezogen werden, die das Meinungsbild maßgeblich beeinflusst haben und dies weiterhin tun.

 

Wir möchten alle dazu aufrufen sich mit der Flüchtlingepolitik auseinanderzusetzen und die Hintergründe der Missstände zu analysieren. Denn auch wenn Flüchtlinge und Migrant_innen oft in schlechten Verhältnissen leben, sind sie an diesen nach außen hin sichtbaren Problemen nicht selbst Schuld. Die Kritik der Rassist_innen greift dabei viel zu kurz und ignoriert die waren Hintergründe von Flucht, Migration und dem politischen Umgang mit Menschen, deren Geburtsort außerhalb der europäischen Festung liegt.

 

Hier haben wir einige Berichte aufgelistet, die euch einen reflektierten Einblick geben sollen:

 

Video - SWR (Asylpolitik in Griechenland)

Video - rbb-Online (Berlin)

Artikel - Netz gegen Nazis (Berlin)

Artikel - emadu.noblogs.org (Duisburg)

Artikel - Stuttgarter Zeitung (Berlin)

Artikel - Basisgruppe Antifa (Bremen)

Song - Blumio/Rap da News #46

Kommentar - Jungle-World zur Hetze auf Facebook

Kommentar - VICE (Berlin)

0 Kommentare [636 Hits]
Wo ist Walter??!
08.08.13 19:15 Uhr
Autor: ferkel

Wir haben immer noch Sticker übrig. Wer will, bitte eine Nachricht schreiben!

 

 

0 Kommentare [700 Hits]
Bad Nenndorf: Naziaufmarsch verhindert!
04.08.13 13:32 Uhr
Autor: ferkel

Riesen Erfolg: Zum 1. Mal wurde der Aufmarsch in Bad Nenndorf erfolgreich blockiert. Die Polizei hat es nicht geschafft die Blockaden zu räumen. Super Arbeit, der Einsatz hat sich gelohnt. Danke an alle Sitzblockierer, alle die sich an Betonpyramiden gekettet haben und vor allem an die mehr als hundert Menschen, die seit Monaten die Proteste vorbereitet haben.
No pasaran! Scheiss Nazis!
 

 

0 Kommentare [605 Hits]
Kein Al Quds-Tag 2013 – Gemeinsam gegen Antisemitismus!
30.07.13 13:18 Uhr
Autor: stroschi

Kein Al Quds-Tag 2013 – Gemeinsam gegen Antisemitismus

 

Kundgebung | 03. August 2013 | 13 Uhr | Adenauerplatz

 

Auch in diesem Jahr rufen Islamist*innen am 3. August 2013 auf der ganzen Welt wieder zum internationalen Al Quds-Tag (arabisch: Jerusalem-Tag) auf, um für die Eroberung Jerusalems und die Vernichtung Israels aufzumarschieren. Der iranische Revolutionsführer Ayatollah Khomeini rief den Kampftag 1979 aus, um der internationalen islamischen Solidarität mit den Palästinenser*innen und dem Hass gegen den jüdischen Staat Israel Ausdruck zu verleihen.

 

Wir werden an diesem Tag unseren Protest gegen Antisemitismus, Islamismus, Sexismus und Homophobie auf die Straße tragen und uns diesem regressiven Aufmarsch in den Weg stellen.

 
Kein Aufmarsch am Al Quds-Tag am 3. August in Berlin und anderswo!

 

Infos zum nachlesen:
noalquds.blogsport.de und no-al-quds-tag.de

 

1 Kommentar [536 Hits]
«  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...154 »


kein Server eingetragen